Testbericht zu Secret.de

Weiter zum Anbieter
  1. Seriöse und TÜV-geprüfte Plattform
  2. Keine Abo-gebundene Mitgliedschaft
  3. Große Bandbreite an erotischen Vorlieben vertreten
  4. Viele Features: Mini-Games, "Wer sucht mich?" und digitale Geschenke
  5. Großer Ratgeber-Bereich "In Liebesdingen" und Glossar
  6. Anonymität dank Pseudonym und Pseudonym und "Secret-Maske" für das Profil-Foto
Zusammenfassung
über 850.000 Mitglieder Auf Secret.de können sowohl Singles wie auch Menschen in einer Beziehung einen Partner für erotische Abenteuer finden. Weil sich hier vor allem viele männliche Mitglieder tummeln, gibt es vor allem für Frauen eine große Auswahl an potentiellen erotischen Spielgefährten. Die Plattform Secret.de zählt sich selbst zu den "Premium-Casual-Dating-Portalen" und setzt an sich selbst hohe Ansprüche in Sachen Niveau und Seriosität.
Kriterien Punkte Gesamtpunkte
Vertrag & Kosten
7 befriedigend
7,6 "7,6 von 10 Punkten"
Datensicherheit und Seriosität
7 befriedigend
Bedienbarkeit
8 gut
Zielgruppe und Erfolgschancen
8 gut
Kundenservice
8 gut
7 7 von 10 Punkten

Vertrag & Kosten

Bei Secret.de gibt es sowohl eine kostenlose Basis-Mitgliedschaft wie auch eine kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft.

Die kostenlose Variante bietet allerdings nur eingeschränkte Funktionen.

Leistungen Basis-Mitgliedschaft

Zur Basis-Mitgliedschaft gehören die Erstellung des eigenen Profils sowie passende Sexpartner-Vorschläge. Darüber hinaus können die Profile anderer User angesehen und Nachrichten beantwortet werden. Außerdem werden die Besucher der eigenen Profilseite angezeigt. Als Basis-Mitglied kann der User zusätzlich andere Mitglieder als Favorit speichern und sehen, von wem er selbst als Favorit hinzugefügt wurde.

Wer allerdings andere Nutzer selbst aktiv anschreiben (und nicht nur auf Nachrichten antworten) möchte, sollte eine Premium-Mitgliedschaft in Betracht ziehen.

Leistungen Premium-Mitgliedschaft und "Credits"

Auf Secret.de werden die Premium-Funktionen mit sogenannten "Credits" bezahlt. Dadurch zahlt man nur für kostenpflichtige Leistungen, die man auch wirklich in Anspruch nimmt. Eine Abo-gebundene Mitgliedschaft entfällt damit komplett.

Dank der "Credits" lassen sich aktiv Nachrichten versenden. Darüber hinaus wird das eigene Profil höher in den Suchergebnissen von anderen Nutzern platziert. Mit der hauseigenen Secret.de-Währung lassen sich außerdem virtuelle Geschenke, erotische Online-Postkarten, Bild-Anfragen und Bild-Freigaben versenden oder Spiele spielen.

Die "Credits" werden in verschiedenen Paketen angeboten. Hierbei ist zu beachten, dass Frauen für viele Funktionen meist weniger "Credits" zahlen müssen als Männer. Hier eine Auflistung der "Credits" und die damit verbundenen Kosten:

"Credits" für Frauen und Männer:

Anzahl der Credits Kosten
390 39 €
1300 99,90 €
4.550 199,90 €

(Stand: Februar 2017)

Zahlungsmöglichkeiten

Bei Secret.de werden die folgenden Zahlweisen akzeptiert:

  • Per Lastschrift
  • Per Kreditkarte (Visa und Mastercard)
  • Per Überweisung/ Bareinzahlung

Schönes Extra: Secret.de hat sich wirklich Gedanken um die Geheimhaltung gemacht.

Auf der Kreditkartenabrechnung wird „LoveScout24“ als Betreiber angezeigt, auf den Konto-Auszügen steht schlicht nur „Internetdienstleistung“ und per Überweisung oder Bareinzahlung wird nur ein anonymisierter Verwendungszweck angezeigt. So kann für Außenstehende kein Bezug zum Casual-Dating-Portal hergestellt werden.

7 7 von 10 Punkten

Datensicherheit und Seriosität

Die Casual-Plattform verspricht eine hohe Datensicherheit. Secret.de gehört zu einer der wenigen Casual-Dating-Portale, die vom TÜV Saarland zertifiziert wurden. Der Verein hat die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten geprüft und die Gewährleistung des Datenschutzes kontrolliert. Letztlich bestätigt der TÜV der Plattform einen hohen Sicherheitsstandard.

Da Secret.de zum Unternehmen LoveScout24 (ehemals FriendScout24) gehört, kann die Plattform generell als seriös eingestuft werden.

Sicherheitstipps von Secret.de

Sowohl Secret.de, wie auch die Plattformen LoveScout24, Neu.de und Partner.de haben ein Video produziert: "10 Tipps, wie Sie Betrüger beim Online-Dating erkennen". Das zeigt, wie sehr sich der Anbieter Gedanken um "Romance Scamming", Fake-Profile und Betrüger macht.

Anonymität der Nutzer

Darüber hinaus werden alle neuen Mitglieder direkt nach ihrer Anmeldung manuell durch den Kundenservice geprüft. So wird die Zahl an Fake-Profilen so gering wie möglich gehalten.

Außerdem werden laut Secret.de keine privaten Daten weitergegeben. Die Datenübermittlung selbst erfolgt per modernster SSL-Verschlüsselungstechnik. Die Identität der Mitglieder wird zudem durch ein Pseudonym und eine sogenannte "Secret-Maske" geschützt, mit der die User ihre Profilbilder zusätzlich anonymisieren können.

8 8 von 10 Punkten

Bedienbarkeit

Für die Anmeldung auf Secret.de werden lediglich eine E-Mail-Adresse, ein persönliches Passwort sowie ein Pseudonym benötigt. Anschließend wird der Nutzer gebeten, seine erotischen Vorlieben mitzuteilen. Im Anschluss daran gibt es sofort Partnervorschläge, die diesen Vorlieben entsprechen. 

Die Secret.de-Seite ist sehr übersichtlich strukturiert, intuitiv bedienbar und einfach aufgebaut. Das Design wirkt mit seiner Farbgebung (dunkles Lila, Grau und Weiß) sehr ansprechend und angenehm für die Augen.

Menüpunkte

Die ersten beiden Menüpunkte bestehen aus den Kategorien "Suche" und "Wer sucht mich?".

Dank der Such- und Filterfunktion können die Mitglieder selbst nach geeigneten Kontakten suchen. Zu den Suchkriterien zählen unter anderem das Geschlecht, das Alter, die Körpergröße sowie der Wohnort des gesuchten Partners. Außerdem lassen sich die präferierte Figur und der gewünschte Familienstand auswählen. In der übersichtlichen Ergebnisliste werden sowohl die Profilangaben der zuvor eingegebenen Suchkriterien sowie das Foto der anderen Mitglieder angezeigt. Außerdem sieht man auf einen Blick, was die anderen Kandidaten sich wünschen, was sie konkret suchen und wie hoch die Übereinstimmung ist.

Eine weitere wirklich hilfreiche Funktion ist der Menüpunkt "Wer sucht mich?". In der Liste werden Mitglieder angezeigt, die genau nach den Kriterien suchen, die man selbst erfüllt. Mehr Informationen hierzu gibt es unter dem Punkt "Zielgruppe und Erfolgschancen".

Unter dem Punkt "Favoriten" werden bevorzugte Mitglieder aufgelistet, während sich unter dem Punkt "Besucher" die Betrachter des eigenen Profils finden.

Unter dem Punkt "Nachrichten" finden sich die bisherigen Korrespondenzen mit anderen Mitgliedern.

Unter "Spiele" befinden sich kleine Mini-Games wie "Casino" (ein "Einarmiger Bandit") oder "Glücksrad", mit denen die Mitglieder "Credits" oder sogenannte "Secret-Specials" gewinnen können.

Unter dem Punkt "Credits" finden sich letztlich Übersichten und Zusammenfassungen zu dem eigenen Guthaben und den bestellbaren Paketen.

Mobiles Angebot & App

Secret.de bietet eine mobile Ansicht für seine Webseite an. Darüber hinaus können Mitglieder dank der kostenlosen App auch von unterwegs aus nach einem Erotik-Partner suchen. 

8 8 von 10 Punkten

Zielgruppe und Erfolgschancen

Secret.de richtet sich an Interessierte ab 18 Jahren, die auf der Suche nach einer Affäre, einem Seitensprung oder einem One-Night-Stand sind. Das Durchschnittsalter der Mitglieder liegt zwischen 25 und 54 Jahren.

Das Frauen-Männer-Verhältnis ist mit 35% zu 65%  Prozent eher unausgewogen. Frauen sind hier in der Unterzahl - wodurch es für weibliche Mitglieder eine größere Auswahl an potentiellen erotischen Spielgefährten gibt.

Wer spontan und unkompliziert einen Partner für die Nacht oder einer dauerhafte Affäre sucht, ist hier bestens aufgehoben. Da die Mitglieder auf Secret.de alle gleichermaßen auf der Suche nach einem erotischen Abenteuer sind, sind die Erfolgschancen relativ hoch, hier fündig zu werden.

Erotiktyp festlegen

Nach der Anmeldung legt der Nutzer seinen eigenen Erotiktypen fest. Hierfür gibt es folgende Auswahlmöglichkeiten:

  • Romantisch
  • Experimentierfreudig
  • Ungezügelt
  • Individuell

Daran anschließend kann man tiefer ins Detail gehen, indem man einigen Punkten bestimmte Antworten zuteilt. Hier eine Auflistung der verschiedenen Punkte: 

  • Wünsche und Grenzen
  • Konversationen
  • Äußerliche Vorlieben
  • Aktivitäten
  • Fetisch

Folgende Antworten können den Punkten zugeordnet werden:

  • Unbedingt
  • Wäre schön
  • Situationsabhängig
  • Selten
  • Tabu

Filterfunktionen

Dank der verschiedenen Menüpunkte kann die Suche nach einem passenden Partner ungemein erleichtert werden. Mehr Informationen zu den einzelnen Menüpunkten finden sich übrigens unter dem Punkt "Bedienbarkeit". Hier eine Auflistung der Kategorien und Menüpunkte: 

  • Suche
  • Wer sucht mich?
  • Favoriten
  • Besucher
  • Nachrichten
  • Spiele
  • Credits
  • Profil

Die Suche kann übrigens auch mit dem kostenlosen Nutzerprofil benutzt werden - größtenteils zumindest.

Profile & Fotos

Die Fotos werden beim kostenlosen Profil nur angezeigt, solange das Mitglied zuvor welche hochgeladen und diese manuell freigegeben hat. Die Profile der einzelnen Partnervorschläge sind auch mit der Basis-Mitgliedschaft und ohne "Credits" vollständig sichtbar.

Neben dem Usernamen und dem Wohnort findet sich im Profil auch eine Hauptaussage des Mitgliedes in Form eines Zitates. Außerdem werden die Übereinstimmungen bei den persönlichen Vorlieben in Prozent angezeigt. Auch die "geheimen Phantasien" des Users sind sichtbar. Ganz unten erfahren Interessierte, nach was für einem erotischen Abenteuer der Kandidat genau sucht. Hier finden sich außerdem Angaben zu dem Aussehen, der Körpergröße, Augenfarbe und der Herkunft.

Das Kennenlernen

Interessante Profile anderer Mitglieder lassen sich unter den Favoriten speichern. Der erste Kontakt kann klassisch erfolgen, indem man anderen Nutzern eine Nachricht schickt. Mit den "Credits" lassen sich darüber hinaus auch virtuelle Geschenke verschicken. Zur Auswahl stehen:

  • eine Erdbeere 
  • eine Rose
  • ein Erotikspiel bestehend aus einer Fessel, einer Peitsche und einer Maske
  • eine Flasche Champagner
  • ein Diamant
8 8 von 10 Punkten

Kundenservice

Im großen FAQ-Bereich finden Mitglieder die häufigsten gestellten Fragen.

Mit einem Klick auf die jeweilige Frage öffnet sich ein Fenster, in dem Unklarheiten oder Probleme ausgiebig von den Online-Redakteuren beantwortet werden. Sollten danach immer noch Fragen offen sein, kann der Nutzer sich per Kontaktformular, E-Mail oder FAX direkt an den Kundenservice wenden.

Tipps im großen Online-Ratgeber

Unter dem Punkt "Magazin" finden Mitglieder den umfangreichen Online-Ratgeber "In Liebesdingen". Dank der vielen Menüpunkte werden interessierte User schnell zu den bevorzugten Themenbereichen gelotst. Hier finden sich folgende Kategorien:

  • Der "Ratgeber" mit umfangreichen Artikeln zum Thema Online-Dating, Profil-Gestaltung, Treffen und Sicherheit beim ersten Date.
  • Der Punkt "Phantasien" mit Artikeln rund um die Themen Sex und Fetisch.
  • Die Kategorie "Erotik & Psychologie" mit Artikeln zum Thema Verführung, Flirten, Dating und Seitensprung.
  • Der Menüpunkt "Körper & Trends" mit Neuigkeiten, neuen Trends und Artikeln zum Thema Sinnlichkeit, Wissenschaft und Körper.
  • Die Kategorie "Sinnliche Welten", die sich mit Erotik, Romantik und Buch- sowie Film-Tipps beschäftigt.
  • Der Punkt "Erlebnisberichte", wo Mitglieder anonym ihre Erfahrungen teilen.

Die Ratgeber-Seite ist genau wie das Portal selbst sehr hochwertig aufbereitet und aktuell gehalten.  

Glossar und Casual-Dating nach Regionen

Im Glossar werden Begrifflichkeiten, bestimmte Praktiken und Bezeichnungen rund um das Thema Casual-Dating näher erklärt. Wer Fragen zu einer bestimmten Wortbedeutung hat, wird hier sicher fündig werden. So lassen sich Missverständnisse bei der Partnersuche schnell und einfach ausräumen.

In einer großen Übersicht listet Secret.de außerdem Casual-Dating-Möglichkeiten nach bestimmten Regionen und Großstädten auf. Hier finden Mitglieder viele Tipps, wenn sie beispielsweise auf der Suche nach einer geeigneten C-Date-Location in der Heimatstadt sind oder sich über die Neigungen der Nachbarn informieren möchten.

Fazit

Wer schnell und unkompliziert einen Sexpartner, eine Affäre oder einen Gleichgesinnten in Sachen Erotik finden möchte, kommt auf Secret.de voll auf seine Kosten.

Zu den Pluspunkten von Secret.de zählen der wirklich umfangreiche Ratgeber-Bereich, die vielen Features und der gute Kundenservice. Dank des "Credit"-Systems zahlt man nur für Leistungen und Funktionen, die man auch wirklich in Anspruch nimmt. Außerdem entfällt so eine Abo-gebundene Mitgliedschaft.

Dank des TÜV-Zertifikats und dem Status als Tochter-Unternehmen von LoveScout24 kann die Plattform Secret.de als seriös eingestuft werden. Eine TÜV-Zertifierung ist für Casual-Dating-Anbieter längst nicht selbstverständlich.

Zu den Nachteilen gehört sicherlich der relativ große Männer-Überschuss auf Secret.de. Wer die vielen Funktionen optimal nutzen und möglichst schnell einen passenden Partner finden möchte, muss sich zudem meist spätestens ein paar Tage nach der Anmeldung neue "Credits" nachkaufen.

Weiter zum Anbieter