Testbericht zu Singletreffen.de

  1. Moderne Seite im “Instagram-Look”
  2. Unterhaltsames Feature „Speed-Dating“
  3. Für Frauen komplett kostenlos
  4. Gelungene App mit dem Feature "Flirtradar"
Zusammenfassung
über 500.000 Mitglieder Singletreffen.de stellt die Nutzerprofile der Singles in einer Art Instagram-Umgebung dar. Das Feature „Speed-Dating“ ist ein unterhaltsames Highlight, bei dem man online und im Schnelldurchlauf einen neuen Date-Partner finden kann. Beim kostenlosen Nutzerprofil gibt es allerdings Einschränkungen und ein wissenschaftlicher Persönlichkeitstest fehlt.  
Kriterien Punkte Gesamtpunkte
Vertrag & Kosten
8 gut
6,6 "6,6 von 10 Punkten"
Datensicherheit und Seriosität
6 befriedigend
Bedienbarkeit
7 befriedigend
Zielgruppe und Erfolgschancen
6 befriedigend
Kundenservice
6 befriedigend
8 8 von 10 Punkten

Vertrag & Kosten

Bei Singletreffen.de genießen Frauen ein paar Vorteile. Sie müssen für die Mitgliedschaft nichts zahlen. Dank des kostenlosen Nutzerprofils für weibliche User bleibt das Frauen-Männer-Verhältnis relativ ausgeglichen.

Die kostenlose Variante bietet alle Funktionen und uneingeschränkte Kommunikationsmöglichkeiten. So können Frauen die Profile der Kandidaten und die Profil-Fotos komplett ansehen und bei Bedarf direkt drauflos texten. Passende Partner kann man ohne Einschränkungen liken, ihnen einen Kuss zuschicken oder sie direkt anschreiben. Außerdem werden die Profilbesucher der eigenen Seite und Interessenten, die einen gut finden, angezeigt.  

Männer brauchen Premium-Account, um zu kommunizieren

Männer haben die gleichen Funktionen wie Frauen, sofern sie den kostenpflichtigen Premium-Account aktiviert haben. Hier eine Übersicht der Laufzeiten und Preise:

Premium-Pakete für Männer

Laufzeit Kosten
1 Woche 4,99 €
3 Monate 10 € /Monat
6 Monate 9 € /Monat
12 Monate 8 € /Monat

(Stand: Februar 2017)

Zahlungsmöglichkeiten

Bei Singletrefffen.de werden die folgenden Zahlweisen akzeptiert:

  • Kreditkarte
  • Lastschrift
  • per Überweisung

 

6 6 von 10 Punkten

Datensicherheit und Seriosität

Nach eigenen Angaben bewertet sich die Singlebörse Singeltreffen.de als sicher und seriös.

Sobald die Nutzer Kommentare und sonstige Beiträge hinterlassen, werden ihre IP-Adressen gespeichert. Das erfolgt zur Sicherheit des Anbieters: Falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte schreibt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.), muss Singletreffen.de im äußersten Fall dafür haften. Der Anbieter ist also an der Identität des Verfassers interessiert, damit er im Fall nicht selbst belangt werden kann.

Personenbezogene Daten wie Name, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer, Vorlieben und  Hobbies werden von dem Anbieter nur dann erhoben, genutzt und weitergegeben, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder die Nutzer in die Datenerhebung einwilligen.

Die Seite ist nicht Teil des Spin Kodex und nicht durch den TÜV zertifiziert.

Nennenswerte Auszeichnungen und Preise wurden Singletreffen.de bisher noch nicht verliehen.

7 7 von 10 Punkten

Bedienbarkeit

Die Registrierung bei singletreffen.de ist kostenlos.

Für die Anmeldung werden eine E-Mail-Adresse und ein persönliches Passwort benötigt. Nach der Registrierung kann der Nutzer persönliche Angaben zu sich und seinem Wunschpartner eingeben.

Die Seite ist sehr einfach aufgebaut. Ganz oben gibt es die Menüpunkte „Kontakte”, “Nachrichten”, “Suche”, “Speed-Dating” und “Profil”.

Feature "Speed-Dating"

Das absolute Highlight der Seite ist die Speed-Dating-Funktion, welche nach dem Tinder-Prinzip funktioniert. Hier werden dem Suchenden potenzielle Kandidaten für ein Date präsentiert.

Der User kann per „Mag ich“ oder “Mag ich nicht” entscheiden, ob er an einem Date mit dem vorgeschlagenen Single interessiert ist oder nicht. Klickt der Nutzer auf „Mag ich nicht“, wird der nächste Kandidat vorgestellt. Klickt er auf „Mag ich“, ist der erste Schritt in Richtung Date getan. Jetzt muss das Gegenüber nur noch das gezeigte Interesse erwidern, dann ist der erste Schritt in Richtung Date getan. Alternativ können die Speed-Dating-Kandidaten auch angeschrieben werden.

Moderne Aufmachung und App

Die extra große Ansicht der Profilfotos erinnert schon fast an eine Instagram-Umgebung und lässt die Seite frisch, jung und modern wirken. Die Profil-Fotos sind auch beim kostenlosen Profil sichtbar und auf der Startseite reihenweise sowie untereinander angeordnet - das vermittelt einen besseren Überblick. Außerdem lassen sich andere Singles so besser miteinander vergleichen.

Eine mobile Webseite ist nicht vorhanden, dafür gibt es aber die kostenlose App "AppYou". 

Die offizielle Singletreffen.de-App "AppYou" ist für Apple- und Android-Geräte verfügbar. Der Login erfolgt entweder über Singletreffen.de oder via Facebook. Beliebte Features wie das "Speed-Dating", die Chat-Funktion und die Suche sind auch per App verfügbar. Darüber hinaus bietet "AppYou" einen sogenannten "Flirtadar", auf dem die Singles in direkter Umgebung angezeigt werden.

6 6 von 10 Punkten

Zielgruppe und Erfolgschancen

Die Dating-Plattform richtet sich an Singles ab 18 Jahren. Die Hauptaltersgruppe der Suchenden liegt jedoch zwischen 30 und 49 Jahren. Das Frauen-Männer-Verhältnis ist mit 45 zu 55 Prozent einigermaßen ausgewogen. Das liegt allerdings auch daran, dass Frauen für die Leistungen nichts zahlen müssen.

Die Singlebörse bietet keinen Persönlichkeitstest, wie es bei vielen Partnerbörsen Fall ist. Bei der Anmeldung können allerdings Fragen zum Charakter und den eigenen Präferenzen beantwortet werden, wodurch eine Art Selbsteinschätzung erfolgt.

Eine Rubrik “Partnervorschläge” gibt es nicht. Die Suche nach einem Dating-Partner kann lediglich über eine Suche erfolgen. Partnervorschläge erhält man durch die Eingrenzung des Alters und die Angabe des gewünschten Wohnortes. Es ist außerdem möglich, die Entfernung weiter einzugrenzen oder nur Profile mit einem Foto in der Ergebnisliste anzuzeigen. Darüber hinaus kann der User nach einem bestimmten Stichwort oder nach einem Pseudonym suchen.

Filterfunktionen

Der Menüpunkt “Suche” dient dazu, geeignete Kandidaten zu finden. Hier lassen sich folgende Suchkriterien einstellen:

  • Geschlecht
  • Alter
  • Land
  • Ort
  • Umkreis
  • Benutzername

Unter dem Menüpunkt “Kontakte” kann der User seine Partnervorschläge nach folgenden Kriterien filtern:

  • Besucher
  • finden mich gut
  • finde ich gut
  • Matches!
  • Wer ist online?

Profile & Fotos

Wer nach passenden Singles sucht, kann sich die verschiedenen Fotos und Profile der anderen User ansehen. Neben dem Profilbild werden Informationen zum Login-Status, dem gesuchten Geschlecht sowie zu den Punkten Alter, Ort, Körpergröße, Gewicht und Beziehungsstatus angezeigt. Auf einer zweiten aufklappbaren Profil-Ansicht können Angaben zu den Punkten Haar- und Augenfarbe, Figur, Typ, Familienstatus, Ausbildung, Beruf, Religion, eigener Haushalt, Rauchergewohnheiten, Sportlichkeit und Sternzeichen eingesehen werden.

Das Kennenlernen

Andere Singles werden dem Nutzer durch extra große Profil-Fotos vorgeschlagen. Durch einen Klick auf den Button “Finde ich gut” bringt man zum Ausdruck, dass man an dem Gegenüber interessiert ist. Nach dem gleichen Prinzip funktioniert übrigens auch das beliebte Feature "Speed-Dating". Darüber hinaus kann man anderen Singles direkt eine Nachricht schicken, wofür männliche Mitglieder allerdings einen Premium-Account benötigen.

6 6 von 10 Punkten

Kundenservice

Der Kundenservice ist sehr übersichtlich aufgebaut.

Für Fragen oder Unklarheiten gibt es den vordefinierten FAQ-Bereich “Hilfe und Support”, wo eventuelle Fragen ausführlich beantwortet werden. War die Antwort nicht hilfreich genug, kann der Nutzer mithilfe des Kontaktformulars konkrete Anfragen stellen. Die Qualität des Kundenservices war während unseres Tests zufriedenstellend.

Fazit:  Plus- & Minuspunkte

Zu den Mankos gehört sicherlich, dass sich auf der Singlebörse eine verhältnismäßig kleine Anzahl an registrierten Mitgliedern tummelt. Passende Partner bekommt man zudem nur durch die Angabe von Präferenzen, des Wohnortes und des Alters präsentiert. Einen Persönlichkeitstest (wie er bei vielen Partnerbörsen üblich ist) gibt es bei dieser Singlebörse nicht.

Punkten kann Singletreffen.de mit seinem beliebten Feature "Speed-Dating" und der App-Funktion "Flirtradar", bei welcher dem User Singles in seiner direkten Umgebung angezeigt werden. Die Aufmachung der Seite überzeugt auf ganzer Linie: schlicht, modern und visuell orientiert. Für Frauen ist die Seite zudem komplett kostenlos.

Singles, die schnell und unkompliziert Leute kennenlernen möchten, sind hier gut aufgehoben.