Der Dating-Floskel-Übersetzer

Was sollte die komische Begrüßung beim ersten Date bedeuten? Warum hat sie so hysterisch gelacht? Wieso wollte er unbedingt ein Selfie? Und was war mit der Verabschiedung “Wir hören uns” gemeint? Wir übersetzen euch die 40 wichtigsten Sätze beim ersten Date.

Frau sagt "Wollen wir ein Selfie machen?" und denkt: "Ich brauch Beweismaterial für meine Mädels."
© Fotolia

Begrüßung beim ersten Date

Die ersten paar Sekunden können schon darüber entscheiden, ob das Date ein kompletter Reinfall oder ein Erfolg wird. Was also tun? Soll ich meinem Date zur Begrüßung ganz förmlich die Hand geben? Oder soll ich auf eine lockere Umarmung und Küsschen rechts und links setzen? Das hängt ganz davon ab, ob man ein zwanzigjähriger Kölner oder ein pensionierter Studienrat und Verfechter der alten Schule ist. Auch bei der Wortwahl für die Begrüßung kommt es ganz darauf an, wie alt man ist, wo man herkommt und wie gut man sein Gegenüber schon kennt. Einige Sätze beim ersten Date sind aber allgemeingültig und bedeuten überall das gleiche. Kostprobe gefällig?

 

Was für ein Wetter!

Ich habe keine Ahnung, was ich sagen soll.

 

Ich bin tierisch nervös.

Ich bin tierisch nervös.

 

Du siehst ganz anders aus, als auf den Fotos.

Ich hasse Photoshop.

 

Wie war nochmal dein Name?

Ich bin so beliebt, dass ich mit meinen ganzen Bewunderern langsam durcheinander komme.

 

Und was machen wir jetzt?

Hoffentlich hast du dir was Gutes überlegt. Und jetzt küss mir die Füße.

 

Wow… Bist du mein Date? Hammer!

Jackpot – Du haust mich aus den Socken.

 

Warst du jetzt der Arzt, der PR-Typ oder der Student?

Du solltest wissen, dass ich mich vor Angeboten kaum noch retten kann.

 

Entschuldige mein Schwitzen. Ich habe eben noch eine Baby-Robbe gerettet.

Ich weiß, dass ich meine Nervosität nicht verstecken kann, aber ich mache das Beste draus.

 

Konversation beim ersten Date

Hat die Unterhaltung erst an Fahrt aufgenommen, hast du einen Großteil der Strecke schon geschafft. Jetzt heißt es am Ball bleiben. Im besten Fall merkt ihr zwei gar nicht, wie die Zeit vergeht und springt von einem Thema direkt zum nächsten. Und selbst wenn nicht: Hauptsache, eure Konversation hat Substanz und ihr lernt euch besser kennen. Keine Angst vor Gesprächspausen! Die müssen nicht immer gleich Desinteresse oder Enttäuschung bedeuten, sondern sind völlig normal. Nimm es lieber locker und zeig Humor, indem du das Offensichtliche ansprichst. Wie wäre es zum Beispiel mit “Auf einer Skala von 1 bis 10, wie schlimm findest du peinliche Gesprächspausen?”. Was du vermeiden solltest, sind panische Themenwechsel oder unglückliche Formulierungen. Solche verbalen Schnellschüsse können schnell in die Hose gehen, wie unsere folgenden Floskeln und Sätze beim ersten Date zeigen.

 

Weißt du, was der erste Eintrag ist, wenn man dich googelt?

Dass ich nachts im Baum vor deinem Fenster hocke, erzähle ich dir lieber nicht.

 

In deinem Profil hab ich gelesen, dass…

Ich interessiere mich wirklich für dich.

 

Also mein/e Ex…

… kann ich einfach nicht vergessen.

 

Was hältst du von Kindern?

Ich bin echt verzweifelt!

 

Interessant! Was verdient man da so?

Ich will wissen, ob du mir auf der Tasche liegst, oder ob ich dir auf der Tasche liegen kann.

 

Und jetzt zu meinem beruflichen Werdegang…

Schnall dich an. Jetzt werde ich dich so richtig beeindrucken.

 

Dein Vater muss ein Dieb gewesen sein…

Ha! Wenn du wüsstest, dass der Spruch geklaut ist.

 

Sagst du das zu allen deinen Dates?

Ich durchschaue deine Masche.

 

Das müssen wir unbedingt mal zusammen machen!

Ich habe echtes Interesse an dir und möchte dich wiedersehen.

 

Als Kind habe ich immer…

Ich verrate dir etwas aus meiner Vergangenheit, weil ich ein echt gutes Gefühl habe.

 

Wollen wir ein Selfie machen?

Ich brauche Beweismaterial für meine Freunde.

 

Gibt es hier W-Lan?

Mir ist langweilig. Mach was!

 

Warte… Ich schicke nur eben noch die Nachricht weg.

Du bist mir sowas von schnuppe.

 

Das musst du mir genauer erklären.

Ich will mehr über dich erfahren.

 

In welcher Ecke wohnst du so?

Ich will wissen, wie weit ich eventuell mal fahren muss.

 

Hihihi. Hihihi. Hihihi. Hihihi. Hihihi. Hihihi. Hihihi. Hihihi. Hihihi. Hihihi.

Ich lache so viel, weil ich Angst vor Gesprächspausen habe.

 

Du hattest erwähnt, dass du nach Barcelona wolltest. Ich dachte, ich leihe dir meinen “Lonely Planet”.

Ich merke mir, was du sagst. Und ich schiebe meinen Reiseführer vor, um dich wiederzusehen.

 

Du hast aber Appetit!

Zügel dich mal. Das ist ein Date und kein Fressgelage.

 

Ich hoffe, du kannst gut kochen.

Bügeln, Wäsche waschen und Müll rausbringen kannst du auch gerne übernehmen.

 

Die Kellner hier sind das Letzte! Winkst du den Trottel mal her?

Merkste? Ich bin ein ganz großes Tier und gehöre zu den Machern.

 

Einmal die Nummer 31 mit extra viel Käse, dann die Nummer 12 ohne Salat, die Nummer 73 mit Schlagsahne… und zwei Flaschen vom Chianti. Das wär´s.

Das Date war wohl ein Schuss in den Ofen. Jetzt ist es auch egal.

 

Hallo Bedienung? Wenn ich bei der “Quattro Formaggi” den Gorgonzola weglasse, muss ich den trotzdem zahlen?

Hoffentlich machen wir getrennte Rechnung.

 

Die Szene kenne ich schon. Gleich erfährt Bruce Willis, dass er selbst die ganze Zeit über tot war.

Ich weiß alles besser… Besser, wenn du es weißt.

 

Verabschiedung beim ersten Date

Ob das erste Date gut gelaufen ist, lässt sich relativ leicht erkennen. Dein Gegenüber sucht Vorwände wie “Meine Katze muss dringend gefüttert werden.” oder “Ich bin hundemüde.”, um sich schnell wieder aus dem Staub zu machen? Dann solltest du das Treffen als nette Erfahrung verbuchen und abhaken. Immerhin hast du im besten Fall gut gegessen, gemütlich Kaffee getrunken oder warst mal wieder im Kino. Dein Date möchte sich nicht so richtig verabschieden, die letzten paar Stunden sind wie im Flug vergangen und ihr habt viel gelacht und übereinander erfahren? Glückwunsch. Es spricht viel dafür, dass dein Gegenüber dich wiedersehen möchte. Jetzt kommt es nur noch darauf an, was dein Date zum Abschied gesagt hat.

 

Wir hören uns.

Wir hören uns nicht.

 

Kommst du noch mit rauf auf einen Kaffee?

Bock auf Matratzen-Gymnastik?

 

Darf ich dich küssen?

Ich würde ja gerne. Ich bin bloß ein Angsthase.

 

Willst du mich etwa auf den Mund küssen?

Wenn du mich jetzt berührst, werde ich die ganze Nacht heulend unter der Dusche kauern.

 

Die nächsten Tage hab ich viel zu tun. Ich ruf dich irgendwann an.

Ich schaue mal, ob sich was Besseres ergibt. Wenn nicht, komme ich auf dich zurück.

 

Nächstes Mal zeige ich dir meine Lieblingsbar.

Ich hoffe wirklich auf eine Fortsetzung und möchte, dass du mich besser kennenlernst.

 

Ich habe lange nicht mehr so gelacht.

Du machst, dass ich mich besser fühle.

 

Wann treffen wir uns wieder?

Ich kann es kaum erwarten.

 

Ich sag´s dir besser gleich: Die Drei-Tage-Regel werde ich bei dir wahrscheinlich nicht durchhalten können.

Ich möchte dich so schnell wie möglich wiedersehen, will aber nicht zu aufdringlich wirken.

 

Was man als Mann zu hören bekommen würde, wenn Frauen beim ersten Date ehrlich wären, zeigt dieses Video: